Perl 5-Entwickler steigen auf git um

Perl 5-Pumpking rgs hat gestern bekanntgegeben, dass die Perl 5 “porter” auf git umsteigen.

Bisher wurde Perforce für die Versionskontrolle eingesetzt, dafür gab es allerdings nur eine eng begrenzte Anzahl von Zugängen, alle anderen mussten rsync benutzen.

Mit git kann nun jeder Entwickler Problemlos eine komplette Kopie des Repositories speichern, inklusive History, Branches usw.

Die Umstellung ist noch nicht vollzogen, ich freue mich aber schon jetzt darauf ;-)

12 Comments »

  1. Holger said,

    April 10, 2008 @ 10:07 pm

    Na da bin ich mal gespannt drauf. Wann soll das denn fertig sein?

  2. Buran said,

    April 18, 2008 @ 2:00 pm

    Was ist eigentlich GIT?

  3. Moritz said,

    April 18, 2008 @ 2:12 pm

    git ist ein Versionskontrollsystem, das für den Linux-Kernel entwickelt wurde.

    Und die Konvertierung von Perforce nach git wird zur Zeit ausgiebig getestet. Wenn die fertig ist wird irgendwann umgestiegen.

  4. Wahrsagerin said,

    April 23, 2008 @ 10:14 am

    Na dann wie lange muss man darauf warten?

  5. Tony said,

    May 9, 2008 @ 10:22 am

    bin schon sehr gespannt, was uns hier in zukunft erwartet. soll ja eine ziemlich hohe performance verbesserung sein.

  6. Usenet said,

    May 9, 2008 @ 2:12 pm

    ich ebenfalls tony das wollen wir doch alle nur hoffen

  7. k,b said,

    May 11, 2008 @ 1:52 pm

    Mich würde halt interessieren was da konkret die Vor- und Nachteile sind.

  8. ricarda said,

    May 13, 2008 @ 11:12 am

    Auch mich würden Vor und Nachteile interessieren?? Wäre über eine Antwort echt Dankbar..

  9. Santorin Fan said,

    May 21, 2008 @ 3:00 pm

    in zuknft erwartet uns die weltuntergang so leid es mir auch tut bin etwas pessimistisch sorry

  10. leon said,

    May 27, 2008 @ 3:44 pm

    santo du brauchst dich nicht zu entschuldigen du hast recht schau dich doch um wie weit die menschen schon gehen

  11. Jan said,

    June 15, 2008 @ 10:45 am

    Weiß gar nicht, was ihr für Probleme habt. Soviel Pessimismus ist nicht gesund.

  12. Janosh said,

    July 28, 2008 @ 1:19 pm

    Ich bin grad etwas verwundert wie solch ein technisches Thema zu so einer Grundsatzdiskussion führen können.

    Ist es nicht ein wenig überheblich von Weltuntergang zu reden, wenn die Menschen nicht mehr miteinander klar kommen?! Die Welt ist wichtig für uns, aber wir wohl kaum für die Welt. So etwas lässt mich nur mit dem Kopf schütteln.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Leave a Comment